Tajine mit Maronenpudding

Masse quillt sehr stark und legt sich leicht an…

Zutaten

  • 5 EL Maronenmehl*
  • 1 Apfel
  • 2 gehäufte EL Malzkaffee-Instantpulver
  • Zimt und Vanille oder Lebkuchengewürz
  • ca. 250 ml süße Sahne oder weiße Sojacreme
  • Süßmittel nach Wahl
  • Wasser

Zubereitung

Apfel (geschält oder ungeschält) in kleine Stücke schneiden. Öl und Wasser in die Tajine geben und reichlich Süßmittel einrühren. Apfel zugben und einige Minuten köcheln lassen. Süßkastanien- resp. Maronenmehl, Gewürze und Malzkaffepulver in der Tajine verrühren und unter Rühren erhitzen und schmoren bis die Masse dick aufquillt. Masse quillt sehr stark und legt sich leicht an. Daher ständig rühren und nach Bedarf Flüssigkeit nachgießen, zunächst Wasser, dann für eine cremige Konsistenz süße Sahne oder weiße Sojacreme. Zum Abkühlen in kleine Schalen füllen und fest werden lassen. Mit süßer Sahne, Schlagsahne oder weißer Sojacreme servieren.

* Bezugsquellen für Maronenmehl:
Jura, Konstanz, und Ostermühle, Langenau