Know How

ali_cookers_0.3

Kochstellen

Die Ali Baba Tajine hat einen ebenen Boden und kann daher auf allen Herdarten, im Backofen sowie in der direkten Flamme verwendet werden. Der Lehm als guter Wärmespeicher sorgt für gleichmäßige Hitzeverteilung und ermöglicht es, Zutaten im eigenen Saft schonend zu garen. Dadurch bleiben die Nährstoffe und der Eigengeschmack erhalten.

Die Ali Baba Tajine ist eines der wenigen Küchengeräte, die durch den Gebrauch ihre Eigenschaften verbessert und immer schöner wird.

ali_preparation_0.2

Vorbereitung – Das Einkochen

Damit Sie von Anfang an viel Freude haben, müssen Sie Ihre Tajine für das Kochen vorbereiten.

Im noch unbenutzten Zustand ist die Oberfläche porös und saugfähig. Vor dem ersten Gebrauch wird die Tajine mindestens drei Stunden in Wasser eingelegt.

Danach reiben Sie den inneren Topfboden großzügig mit Sesam- oder Olivenöl ein. In diesem Zustand gehen Sie auf Ihrem Herd schrittweise auf die höchste Stufe und braten entweder Zwiebeln, Salz oder Kartoffeln unter gleichmäßigem Wenden 20 Minuten in Öl scharf an. Sie können auch mit Thymian, Gewürzen und anderen Kräutern Ihre Lieblingsaromen bestimmen.

So wird die Oberfläche versiegelt und Sie erhalten die erste Patina als natürliche Antihaftbeschichtung.

Benutzung

Vor jeglichem Gebrauch muss die Tajine 10 Minuten gewässert werden. Zum Garen wird grundsätzlich Flüssigkeit benötigt.

Dies erreichen Sie durch wasserhaltige Zutaten oder durch Zugabe einer Tasse Wasser. Der Garprozess in der Tajine verläuft von innen nach außen. Zutaten mit längerer Garzeit werden deshalb in der Mitte und solche mit kürzerer Gardauer (z.B. Tomaten) unten und oben aufgeschichtet.

Sobald die Tajine geschlossen ist, wird die Dampfsperre am Deckel mit kaltem Wasser gefüllt. Eine gleichmäßige und optimale Wärmeverteilung findet statt, wenn nach ca. 10 Minuten (etwa mittlere Stufe auf dem Kochfeld) die Feuchtigkeit in der Tajine stark dampft. Mit voller Hitze können Sie den Boden der Tajine wie eine Pfanne verwenden.

Gesamtgardauer = ca. 10 Min. Aufwärmzeit + die normale Garzeit der (härtesten) Zutat.

ali_clean3_0.1

Pflege

Reinigen Sie Ihre Tajine mit Bürste oder Metallkratzer in klarem, warmen Wasser ohne Zugabe von Spülmittel oder anderen chemischen Reinigungsmitteln.

Zum gelegentlichen Neutralisieren können Sie eine Zitrone, etwas Essig oder Alkohol verwenden. Die Tajine sollte immer trocken und luftig gelagert werden.